Plus-Paket | Ausfallmeldung für die Signaturerstellungseinheit nach 48 Stunden

Auf Deinen Rechnungen taucht der Vermerk “Signaturerstellungseinheit ausgefallen” auf? Das bedeutet, dass momentan keine Verbindung zur Signaturerstellungseinheit hergestellt werden kann. Du bist verpflichtet, diesen Ausfall dem Finanzamt zu melden, sollte dieser Vermerk länger als 48 Stunden am Stück angezeigt werden.

Woran liegt das?

Die Server von PrimeSign, einer der staatlich anerkannten Vertrauensdienstanbieter, sind nicht erreichbar. Dies kann ganz unterschiedliche Gründe haben, die alle zum gleichen Ergebnis führen: Sie können gerade keine Inhalte für Deine QR-Codes berechnen. Hier heisst es nun Abwarten und erstmal ganz normal weiterarbeiten

a) Der Ausfall hat weniger als 48 Stunden gedauert

Glück gehabt, hier brauchst Du nichts weiter zu tun. Sobald die orderbird-App den Nullbeleg direkt ausdruckt oder Dich durch den gelb-blinkenden Balken am oberen Bildschirmrand dazu auffordert, den Nullbeleg manuell zu drucken, ist der Ausfall überstanden. Bewahre den Beleg für Deine Bücher und für einen schnellen Nachweis bei einer Kontrolle auf.

Tipp: Kopiere oder scanne den Beleg, weil das Thermopapier mit der Zeit verblassen wird.

b) Der Ausfall hat länger als 48 Stunden gedauert

  1. Melde Dich in Deinem Account auf portal.fiskaltrust.at an
  2. Klicke links im Hauptmenü auf "Shop" > "Produkte"
  3. Wähle zweimal den Artikel Nummer 215 "FinanzOnline-Meldung SEE #15". So hast Du gleich sowohl die Ausfall- als auch die Wiederinbetreibnahmemeldung gekauft und musst Dich jetzt um nichts mehr kümmern.

Nach der Wiederinbetriebnahme (sobald wieder ein QR-Code gedruckt wurde) musst Du den Nullbeleg ausdrucken und ihn für Deine Buchhaltung gut aufbewahren.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen