Auf meinen Rechnungen steht plötzlich "Sicherheitseinrichtung ausgefallen". Was nun?

Auf Deinen Rechnungen wird kein QR-Code mehr gedruckt? Stattdessen erscheint die Meldung “Sicherheitseinrichtung ausgefallen”?

Zuerst einmal: Keine Panik auf der Titanic, alles halb so wild! Natürlich weiß der Gesetzgeber, dass Technik nicht immer zu 100% funktioniert. Deswegen hat er schon mal in weiser Voraussicht dafür gesorgt, dass Du nicht bei jedem Ausfall Deine Arbeit unterbrechen und mit dem Finanzministerium telefonieren musst, um Dich zu rechtfertigen.

Was muss ich jetzt machen?

In der Regel kannst Du ganz normal weiterarbeiten, weil Du ja Artikel mit orderbird weiter bonieren kannst. Trotzdem zählt technisch-gesehen dieser Ausfall als ein Kassenausfall. In dem Moment, in dem auf einer Rechnung der Ausfallhinweis "Sicherheitseinrichtung ausgefallen" erscheint, beginnt die Uhr für die 48-stündige Kulanzfrist zu ticken. Sie endet, wenn Du den Nullbeleg ausdruckst. Gerade kann keine Verbindung zum Fiskaltrust-Server hergestellt werden. Entweder weil der Server gerade ein Problem hat oder weil es evtl. ein Problem mit Deinem Netzwerk gibt.

Dein Netzwerk funkioniert? Dann heißt es nun: a oder b?

a) Der Ausfall hat weniger als 48 Stunden gedauert

Glück gehabt, hier brauchst Du nichts weiter zu tun. Sobald die orderbird-App den Nullbeleg direkt ausdruckt oder Dich durch den gelb-blinkenden Balken am oberen Bildschirmrand dazu auffordert, den Nullbeleg manuell zu drucken, ist der Ausfall überstanden. Bewahre den Beleg für Deine Bücher und für einen schnellen Nachweis bei einer Kontrolle auf.

Tipp: Kopiere oder scanne den Beleg, weil das Thermopapier mit der Zeit verblassen wird.

b) Der Ausfall hat länger als 48 Stunden gedauert

Du musst eine "Ausfallmeldung für die Sicherheitseinrichtung" absenden. Das Vorgehen unterscheidet sich je nach erworbenem fiskaltrust-Paket. (Falls Du nicht mehr weißt, welches Paket Du erworben hast, klicke hier und finde es heraus: Ich weiß nicht mehr, welches Paket ich gekauft habe).

Ich habe das Sorglos-Paket gekauft

Lehn Dich zurück, Du brauchst nichts weiter zu tun. fiskaltrust kümmert sich um alles für Dich. Stelle lediglich sicher, dass Du innerhalb von 7 Tagen nach dem Ausfall mit Deiner Kasse online bist und ein QR-Code erstellt werden konnte, um alle Fristen zu wahren. Drucke außerdem am Ende des Ausfalls den Nullbeleg aus und bewahre ihn für Deine Buchhaltung gut auf. Er wird Dir, sobald er zur Verfügung steht, automatisch ausgedruckt oder die App fordert Dich zum Ausdruck auf, falls in dem Moment kein Drucker erreichbar ist.

Ich habe das Basis-Paket gekauft

  1. Melde den Ausfall der Sicherheitseinrichtung auf FinanzOnline.at innerhalb von 7 Tagen nach Ablauf der 48 Stunden und bestätige den Ausfall auf portal.fiskaltrust.at.
  2. Melde die Wiederinbetriebnahme auf FinanzOnline.at, sobald Deine Rechnungen wieder mit einem QR-Code signiert werden und bestätige die Wiederinbetriebnahme auf portal.fiskaltrust.at.
  3. Nach der Wiederinbetriebnahme wird direkt der Nullbeleg ausgedruckt die orderbird-App erinnert Dich durch den gelb-blinkenden Balken am oberen Bildschirmrand dazu, den Nullbeleg manuell zu drucken. Bewahre Ihn für Deine Buchhaltung gut auf.

Ich habe das Plus-Paket gekauft

  1. Gehe spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Ablauf der 48 Stunden in Deinem Account unter portal.fiskaltrust.at in Shop > Produkte und kaufe zweimal den Artikel Nummer 216 "FinanzOnline-Meldung RK #16"
    item_216.jpg.
    Die Ausfall- und Wiederinbetreibnahmemeldung funktionieren jetzt automatisch.
  2. Nach der Wiederinbetriebnahme (sobald wieder ein QR-Code gedruckt wurde) musst Du den Nullbeleg ausdrucken und ihn für Deine Buchhaltung gut aufbewahren.
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen