Speisekarte bearbeiten

Du kannst Dir die Speisekarte ganz individuell Deinen Vorstellungen entsprechend einrichten. Starte die orderbird-App, tippe im Hauptmenü auf "Einstellungen" > Bestellblock >Speisekarte. Jetzt siehst Du, dass die Speisekarte ist in drei Oberwarengruppen (SFG – Super Family Groups) unterteilt ist. Die Anzahl der Oberwarenguppen kannst Du zwar nicht ändern, aber ab hier kannst Du alles andere selbst einstellen und verändern.

Lässt Du Dir die Speisekarte von uns einpflegen, musst Du nur noch das fertige Backup einspielen und los geht‘s! Aber auch nachdem wir Dir Deine Speisekarte erstellt haben, kannst Du jederzeit selbständig Veränderungen vornehmen. Du kannst Warengruppen und Artikel anlegen, Preise und Steuersätze verändern, bestimmen, ob eine Warengruppe oder Artikel auf dem Bestellblock angezeigt wird oder auf dem Produktionsbon bzw. Rechnung gedruckt werden sollen. Das Wichtigste vorneweg: Wenn Du Änderungen vornehmen möchtest, müssen alle Tische abgerechnet und die Schicht geschlossen sein.

Neu anlegen – Immer auf das PLUS klicken (+)

Du möchtest eine neue Warengruppe/ einen neuen Artikel anlegen? Kein Problem, gehe unten rechts auf das Symbol mit dem Plus. Dann erscheint ein neues Fenster. Die Oberwarengruppen sollen die Artikel unterteilen und damit leichter auffindbar machen. Sie sind fix angelegt und nicht zu verändern. Es gibt drei Oberwarengruppen: Getränke, Speisen, Verschiedenes.

Warengruppe neu anlegen:

Klicke auf das Plus-Zeichen "+" und es öffnet sich ein neues Fenster. Hier kannst Du Folgendes eintragen:

  1. Name
  2. Zuordnung zur Oberwarengruppen
  3. Preis
  4. Steuersätze In-Haus und Außer-Haus
  5. Drucker (hier kannst Du bestimmen auf welchem Drucker alle Artikel dieser Warengruppe gedruckt werden sollen)
  6. Diverse Artikel anlegen (Aktiviere diese Funktion und es erscheint ein "Diverse Artikel"-Button in dieser Warengruppe bei dem Du freien Namen und Preis angeben kannst)
  7. Anzeigen in Speisekarte (hier kannst Du bestimmen ob die gesamte Warengruppe in der Karte angezeigt werden soll. Das ist besonders gut bei Saisonartikeln (z.Bsp. Spargelkarte)

In den Einstellungen der Speisekarte kannst Du die Warengruppen einfach zwischen den Oberwarengruppen verschieben, um sie dort anzuzeigen, wo Du sie sehen willst. Wenn Du unten auf "Bearbeiten" gehst, kannst Du die Reihenfolge der Warengruppen verändern, indem Du sie einfach verschiebst. Tippe rechts am Ende der Zeile auf die drei waagerechten grauen Streifen und schiebe Deine Warengruppe auf die gewünschte Position!


Falls Du eine bestehende Warengruppe editieren möchtest, musst du auf den blauen Info Button rechts des Warengruppennamens klicken, um in die Einstellungen zu gelangen. Klickst Du direkt auf den Namen der Warengruppe, gelangst du zu den einzelnen Artikeln.

Artikel anlegen

Hier gehst Du genauso wie bei den Warengruppen vor. Um die Ebene der Artikel zu erreichen gehe auf Einstellungen – Speisekarte – und klicke mitten auf die Warengruppe, in der Artikel erscheinen soll. Zum neu anlegen klicke oben rechts auf das Plus.

Artikel bearbeiten

Hier kannst Du Folgendes ändern:

  1. Namen
  2. Zuordnung zur Warengruppe
  3. PLU (Price Look Up Nummer - darf nicht länger als 4 Zeichen sein)
  4. Preis
  5. Preis erben (Wenn in der Warengruppe ein Preis eingetragen ist, bekommt der Artikel diesen Preis)
  6. Steuersätze In-Haus und Außer-Haus
  7. Steuersätze erben (Wenn in der Warengruppe Steuersätze eingetragen sind, dann bekommt werden auch diese übertragen)
  8. Auslagenartikel  z.B. Zigaretten, ohne MwSt.-Angabe)
  9. Favorit (Wenn Du diese Funktion aktivierst, kannst Du den Artikel in Deiner Favoritenliste anzeigen lassen)
  10. Anzeigen in Speisekarte
  11. Auf Bons drucken (entscheide bei jedem Artikel individuell, ob Du diesen auf Deinen Bestellbons drucken möchtest)

Warengruppen und Artikel verändern:

Klicke einfach am Ende der Zeile auf den blauen Info Button. Dann kannst Du alle oben genannten Posten verändern. Möchtest Du eine Warengruppe oder einen Artikel löschen, dann streiche waagerecht darüber und klicke dann auf Löschen.


 

Artikel kopieren

Du kannst bereits angelegt Artikel kopieren. Klicke einfach den Artikel, den Du kopieren willst und dann oben rechts auf "Kopie anfertigen".

Das ist besonders hilfreich, wenn Du Artikel zu anderen Anlässen vertreibst und diese anders eingestellt sein sollen. Wenn Du z.Bsp. eine Happy Hour anbietest, dann kannst Du so eine separate Warengruppe anlegen und den kopierten Artikel der neuangelegten Warengruppe zuordnen.

 

 

Der kopierte Artikel erscheint dann in der Warengruppe und ist mit einem Sternchen (*) gekennzeichnet. Nun kannst Du ihn auswählen und bearbeiten.

 

Besonderheiten

Diverse Artikel – individuelle Preise

In jedem Betrieb kommt es hin und wieder vor, dass Artikel verkauft werden, die nicht auf der Speisekarte stehen und auch keinen festen Preis haben. Deshalb kannst Du in jeder Warengruppe einen sog. diversen Artikel anlegen, dem ein individueller Preis gegeben werden kann.


Wenn Du nun diesen diversen Artikel auswählst, dann öffnet sich ein Fenster und Du kannst in der ersten Zeile den Preis eingeben und (wie schon bei der Option im Bestellablauf) in der zweiten Zeile eine Notiz hinterlassen, die auf dem Produktionsbon erscheint.


Beachte, dass man 

  1. nur einen diversen Artikel pro Warengruppe anlegen kann
  2. dieser nicht als Auslagenartikel gekennzeichnet werden kann
  3. eine Notiz  nicht im Bericht und nicht auf der Rechnung des Kunden erscheint
  4. auf der Rechnung und in den Berichten  dieser Artikel als Divers. [Name der Warengruppe] ausgewiesen wird. 

 

Auslagenartikel

Auslagen sind bekanntlich Gelder, die von jemandem vorgestreckt werden. Wenn Du also Waren für Deine Gäste besorgst, die Du eigentlich nicht verkaufst, wie z.B. Zigaretten, dann willst du ja sicher das Geld dafür zurück haben, damit am Ende des Tages Deine Kasse stimmt.
Die Zigaretten, für die Du das Geld ausgelegt hast, werden von Dir also nur durchgereicht. Wenn Du daraus kein Geschäft, also keinen Umsatz/Gewinn machst, dann zahlt der Raucher dem Kiosk, bei dem Du die Zigaretten gekauft hast, die Umsatzsteuer. Um diese Auslage zu registrieren und dem Kunden eine korrekte Rechnung geben zu können, kannst Du selbstverständlich orderbird POS benutzen.

  1. Du legst einfach einen Artikel Zigaretten (oder jeden anderen Artikel) an
  2. Du setzt den Haken bei Auslagenartikel

Dieser (Weiter)Verkauf wird somit nicht zu Deinen Umsätzen gezählt, sondern im Bericht unter Auslagen registriert. Im Bericht wird in der Rubrik „Auslagen“ die Summe der aller Auslagen angezeigt.

 

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen