Der Notfall-Modus

Dein Laden brummt und plötzlich meldet Dir die orderbird App, dass es ein Verbindungsproblem gibt? Keine Bange - in diesem Tutorial erklären wir Dir, wie Du auch ohne Verbindung im Notfall-Modus weiterarbeiten kannst. Der Notfall-Modus kann aufgerufen werden, wenn Du im Schwarm mit aktiver Tisch-Synchronisation arbeitest und steht Dir in der App ab Version 4.14.1 bereit. Singles (nur ein Gerät) und Multis (Benutzer mit mehreren Geräten aka Schwarm) ohne Tisch-Sync können einfach offline weiterarbeiten.

ACHTUNG: Sollten im Anschluss an die Deaktivierung die Tische gesperrt sein, schließe einmal bitte kurz die orderbird-App im Hintergrund. Dies funktioniert indem Du zweimal ganz kurz hintereinander auf den Home-Button des iPads drückst (der einzige Knopf auf dem Rand um den Bildschirm) und die kleiner gewordene orderbird App nach oben weg wischst. Danach kannst Du die App wieder direkt öffnen.

Damit Du den Überblick nicht schon vorher verlierst, bekommst Du hier eine Übersicht, was Du hier erklärt bekommst:


Für Überflieger - Das Wichtigste kurz zusammengefasst

Ausgangssituation

Du hast akute Verbindungsprobleme und arbeitest mit der App Version 4.14.1 oder neuer (4.14.x). Der Tisch-Sync ist aktiviert.

Was musst Du nun tun?

  • Lösche auf keinen Fall die App
  • Deaktiviere den Tisch-Sync
  • Ab jetzt leitet Dich die App automatisch durch die einzelnen Schritte und führt Dich in den Notfall-Modus
  • Tischabgleich: Jeder offene Tisch wird von Dir genau einem Gerät zugewiesen
  • Im Notfall-Modus kannst Du mit mehreren Geräten ohne Tisch-Syncro weiterarbeiten

Bitte beachte!

  • Kartenzahlung von orderbird und Daten-Synchronisation sind temporär ausgesetzt
  • Der Tisch-Sync bleibt deaktiviert bis Du eine neue Schicht startest

Zurück zum Überblick


Keine Lust auf Text?

Hier kannst Du Dir das Video zum Notfallmodus anschauen.

 

Zurück zum Überblick

Das Netz ist weg - was nun?

Wenn die Verbindung zu my.orderbird.com unterbrochen wird, weist die App Dich darauf hin, dass es ein Problem gibt und schlägt Dir vier Schritte zur Lösung vor (siehe Bild oben). Probiere bitte alle Lösungsvorschläge aus, bevor Du Dich für den Notfall-Modus entscheidest. Denn ohne funktionierendes Netz…

  • kannst Du Deine Speisekarte nicht bearbeiten
  • kannst Du Deine Einstellungen nicht ändern
  • wird Dein Journal nicht auf den Server synchronisiert
  • werden Deine Tische nicht mit anderen Geräten synchronisiert
  • ist die Kartenzahlung von orderbird nicht verfügbar.

            

Zurück zum Überblick

Kann ich auch ohne Notfall-Modus offline weiterarbeiten?

Ja, wenn…

  • …Du generell nur mit einem Gerät arbeitest (Der Schwarm ist deaktiviert - Du bist also im Single-Modus).
  • …Du im Schwarm mit mehreren Geräten ohne aktiven Tisch-Sync arbeitest.

Nein, wenn…

  • …Du im Schwarm mit aktivem Tisch-Sync arbeitest. In diesem Fall musst Du in den Notfall-Modus wechseln, um weiter arbeiten zu können. Im Notfall-Modus stehen Dir die Kartenzahlung und die Daten-Synchronisation nicht zur Verfügung (siehe Einschränkungen unter “Das Netz ist weg - was nun?”), bis Du wieder eine stabile Verbindung zum Internet hast.

Zurück zum Überblick

Starte den Notfall-Modus

Gehe in der App im Hauptmenü auf Schwarm und deaktiviere die Tischsynchronisation. Das geht ganz leicht: Wische dazu den Schieberegler bei “Tisch synchronisieren” mit dem Finger nach links, sodass er weiß wird. Wiederhole dies auf jedem Gerät, das in den Notfall-Modus wechseln soll.

 

 

Und sofort leitet Dich die App an, wie Du in in den Notfall-Modus kommst:

Du wirst nun durch den Start-Prozess des Notfall-Modus geleitet und die App erklärt Dir ganz genau, was als Nächstes passiert. Zusammengefasst gibt es drei Abschnitte:

  1. Erklärung des Notfall-Modus. Solange Du dich in diesem Abschnitt befindest, kannst du den Assistenten abbrechen, ohne den Notfall-Modus zu aktivieren.
  2. Tischabgleich. In diesem Abschnitt ordnest du jeden Deiner offenen Tische genau einem Gerät zu. Beachte: Ab jetzt kannst du nicht mehr zurück und abbrechen! Nun ist es sinnvoll, dass deine Servicepersonal feste Tische zugewiesen bekommt, damit jeweils nur eine Person den Tisch aufnimmt und abrechnet. Wenn Du den Tischabgleich abgeschlossen hast, kannst Du sofort weiter arbeiten.
  3. Fast geschafft. Bestätige den Start des Notfall-Modus. 

Zurück zum Überblick

Schritt für Schritt in den Notfall-Modus wechseln

Hier erklären wir Dir alle Schritte, die Dich in den Notfall-Modus führen. Das Herzstück des Assistenten ist der Tischabgleich.

Zuerst erklärt Dir der Assistent, unter welchen Bedingungen Du im Notfall-Modus weiterarbeiten kannst (siehe Bild unter diesem Absatz). Tippe auf den blauen Button mit der Aufschrift "Weiter", um zum nächsten Schritt zu gelangen.

 

Nun startet der Tischabgleich. Lege dazu alle deine Geräte nebeneinander, wie auf dem nächsten Bild gezeigt. Fahre fort, indem Du auf "Tischabgleich starten" tippst.

 

Durch die eindeutige Zuordnung von jedem offenen Tisch zu einem Gerät wird sichergestellt, dass keine Bestellung verloren geht und dass kein Tisch doppelt abgerechnet wird.

Entscheide für jeden offenen Tisch in der Liste, auf welchem Gerät er beibehalten werden soll (siehe Bilder unten). In der Regel behältst Du einen offenen Tisch auf dem Gerät, das die letzte Buchung vorgenommen hat. Dies erkennst Du am Zeitpunkt unter "Zuletzt bedient".

  • Mit einem Häkchen behältst Du ihn auf dem Gerät und mit einem Kreuz löschst Du ihn.
  • Arbeite die komplette Tischliste ab.
  • Kontrolliere noch einmal, dass jeder offene Tisch eindeutig auf nur einem Gerät abgehakt ist.
  • Wiederhole diese Schritte auf jedem Gerät, das in den Notfall-Modus wechseln soll.

In unserem Beispiel auf den nächsten zwei Bildern wird die Theke dem Gerät "Alex pad" zugeordnet und vom Gerät "alexphone" gelöscht.

 

Bestätige jetzt, dass die Tische dem jeweiligen Gerät zugeordnet sind. Dazu tippst Du auf den blauen Button am ende der Liste, auf dem "Bestätigen" steht (siehe Bild oben).

Fast geschafft! Jetzt nur noch den Start des Notfall-Modus bestätigen und es kann weitergehen! Tippe dazu auf "Jetzt offline arbeiten" (siehe Bild oben).

Zurück zum Überblick

Ups, ich habe einen offenen Tisch falsch zugeordnet. Was nun?

Offenen Tisch gelöscht

Wenn beim Tischabgleich ein Tisch keinem Gerät zugeordnet wurde, d.h. er wurde auf allen Geräten gelöscht, dann verschwinden alle Bestellungen von diesem Tisch aus der aktuellen Schicht und können auch nicht mehr bearbeitet werden. Du kannst den Tisch natürlich neu öffnen und bedienen. Falls Du die bestellten Artikel nicht mehr rekonstruieren kannst oder Du die Bons dazu nicht mehr hast, wende Dich bitte an unseren Support.

Offenen Tisch zwei Geräten zugeordnet

Wenn Du einen Tisch versehentlich zwei Geräten zugeordnet hast, kannst Du den Tisch auf einem Gerät stornieren und neu bestellte Artikel auf dem anderen Gerät eingeben. Kontrolliere bitte, dass jeder Tisch nur einmal auf all deinen Geräten vorkommt, da sie sonst doppelt abgerechnet werden könnten.

Zurück zum Überblick

Juhu, die Verbindung ist wieder da! Kann ich jetzt normal weiterarbeiten?

Sobald du wieder eine Verbindung zu my.orderbird.com hast, wird die Kartenzahlung automatisch aktiviert. Du kannst außerdem wieder Änderungen in der Speisekarte und in Deinen Einstellungen vornehmen, und auch das Journal wird wieder synchronisiert.

Die Tisch-Synchronisation kannst Du erst wieder aktivieren, wenn Du eine neue Schicht startest. Die App wird Dich dann daran erinnern.

Zurück zum Überblick

Alles klar?

Falls nicht, sende uns eine E-Mail an hilfe@orderbird.com oder hinterlasse uns hier einen Kommentar. Wir helfen Dir gerne!

 

 

Stichworte: 
#4.14.1 #Notfall-Modus #offline #Internet #App #Netzwerk-Problem #Schwarm #Tisch-Sync #Tischabgleich #Verbindungsproblem #Multi #4.14.x

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen